Review – Sonnencreme – Hipp Sonnengesichtscreme & Sonnenroller

Hipp Sonnengesichtscreme & Sonnenroller

Hipp Sonnencreme

#Anzeige

Sonnencreme,ein wichtiges Thema.Nun ist es endlich soweit,die Sonne ließ sich die letzten Wochen reichlich blicken,was uns sehr gefreut hat.Und der Sommer ist endlich bei uns angekommen. Aber was noch viel wichtiger ist sich richtig vor der Sonne zuschützen, ohne seine Haut zuschädigen und zu verbrennen.Was in jedem Alter sowohl jung und alt sehr wichtig ist.Aber auch da gibt es gute wie auch schlechte Sonnencreme.

Bei uns in der Familie leiden mein jüngster und ich eher unter sehr heller Haut,was es um so dringender macht gut geschützt durch den Sommer zulaufen.

Da kam es uns sehr gelegen,das wir vor einigen Wochen von Hipp die Sonnengesichtscreme und den Sonnenroller zugeschickt bekommen haben.So konnten wir die beiden Produkte ausgiebig auf Herz und Nieren testen und schauen ob sie für meine beiden das richtige sind.

Sonnencreme

Sonnengesichtscreme

  • 30ml
  • Wirksamer Schutz vor UVA + UVB Strahlen
  • Kindgerechter Lichtschutzfaktor 50+
  • Wasserfest ohne zu kleben
  • Lässt sich leicht verteilen und hinterlässt keinen weißen Film
  • Läuft nicht in die Augen
  • In handlichem Format – optimal für unterwegs
Hipp Sonnengesichtscreme

 

Von den Inhaltsstoffen bin ich sehr begeistert soweit,außer das hier leider wieder Mikroplastik enthalten ist.Weitere Informationen findet ihr auch hier beim Codechecker.
Das Produkt ist ohne Nanopartikel und ohne Parfum. Was ich besonders bei Kinder sehr wichtig finde.


Preislich liegt die Gesichtscreme bei 4,49€. Erhältlich ist sie auch bei Amazon* im 4er Pack! Was ich völlig inordnung finde.


Äußerlich ist die Verpackung wieder in einem weiß/gelb gehalten was sich persönlich sehr ansprechend finde und mit einem Inhalt von 30ml vollkommen ausreichend.

Die Sonnengesichtscreme ließ sich leicht und schnell auftragen und hat beim verteilen keinen Fettfilm hinterlassen. Durch die leichte Handhabung konnten selbst meine beiden sich selbstständig eincremen zumindest da wo sie dran kamen. Sie ist Wasserfest und klebte nicht als die Kinder aus dem Wasser kamen. Die Verpackung ist recht klein und somit optimal für unterwegs und passt selbst in die kleinste Tasche hinein.

 

Sonnenroller

  • 50ml
  • Wirksamer Schutz vor UVA + UVB Strahlen
  • Kindgerechter Lichtschutzfaktor 50+
  • Wasserfest ohne zu kleben
  • Lässt sich leicht verteilen und hinterlässt keinen weißen Film
  • Einfach in der Handhabung für ein Eincremen ohne Kleckern
  • In handlichem Format – optimal für unterwegs
Hipp Sonnenroller

Auch beim Sonnenroller bin ich von den Inhaltsstoffen begeistert,aber leider auch hier wieder Mikroplastik. Genauere Informationen dazu gibt es beim Codechecker.


Preislich ist der Sonnenroller bei 4,99€ ein wenig teurer als die Gesichtscreme,aber hier sind auch 50ml enthalten anstatt 30ml. Zukaufen gibt es auch diesen bei Amazon* im 3er Pack.


Die Verpackung ist im gleichen Design,also in weiß/gelb gehalten und passt farblich zu allen Sonnenschutzprodukten von Hipp. In dieser Sonnencreme sind 50ml enthalten.

Der Sonnenroller ist sehr handlich und ließ sich durch das rollen sehr schnell und effektiv auftragen und dadurch ließ es sich vermeiden das die Kleidung dreckig wurde. Auch bei dieser Sonnencreme konnte beiden sie alleine auftragen und verschmieren.Sowie  die Sonnengesichtscreme war auch der Roller sehr klein und handlich das er bequem in eine Tasche passt.

Fazit

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit beiden Produkten und sehe über die Mikroplastik hinweg.Beide haben sie sehr gut vertragen und haben alles erfüllt was ich erwartet habe. Die beiden Produkte kann ich nur wärmstens empfehlen für Kinder und auch Erwachsene. Da auch wir sie sehr gut vertragen haben.

Sonnenschutz ist ein sehr wichtiges Thema! Ab wann cremt ihr euch ein? Welche Sonnencreme benutzt ihr?

Eure Naddi

11 Gedanken zu “Review – Sonnencreme – Hipp Sonnengesichtscreme & Sonnenroller

  1. Liebe Naddi,

    Ich verwende selbst Sonnenschutzfaktur 50 und bei meinen Kleinen war ich da immer sehr dahinter! Auch wenn andere das übertrieben finden, achte ich trotzdem darauf dass die beiden (4,6) gut eingecremt sind, einen Hut oder ein Käppchen aufhaben und nicht in der Mittagssonne brüten. Hipp Sonnencreme habe ich noch nie verwendet – ich bin ein La Roche Fan.

    Guter Beitrag! Schönen Abend!
    Verena

  2. Hallo, Sonnenschutz ist wichtig und gerade für die Kinder. Wusste gar nicht, dass Hipp auch Sonnenschutzprodukte hat. Danke für die Informationen.
    Liebe Grüße
    Bo

  3. Hallo Naddi,
    eine sehr starke Sonnencreme nutze ich auch. Dieses Jahr erst noch mit LSF 50 und ich bin trotzdem schön braun – ist in meinen Sommerfavoriten! 🙂
    Die Gesichtscreme von Hipp kenne ich auch sehr gut!

  4. Gerade bei meinen beiden Jungs ist es oft ein … mit der Sonnencreme. Kann die Industrie da nicht einmal etwas entwickeln wo die Kinder nicht immer gleich abblocken? Ggf. einmal eine Kinderfreundlichere Verpackung?

  5. Ich brauche wegen dem Training immer so viel Sonnencreme und meistens benutze ich Garnier. So einen Roller habe ich noch nie gesehen und muß sagen, da halte ich demnächst mal Ausschau! Klingt nach einer tollen Idee.
    Danke für die Produktvorstellung!
    Viele Grüße,
    Claudi

  6. Als ich die Marke „Hipp“ vor Augen hatte, war mein erster Eindruck: „Ach, ist nur was für Kinder. Davon werde ich nicht sehr viel halten können, schon gar nicht von Kindern.“ Aber dass sie auch für Erwachsene zu empfehlen ist, war ich überrascht. (Klar, Babyfutter essen wir auch hin und wieder :D) Ich hatte noch nie einen schlimmen Sonnenbrand gehabt, aber zur Sicherheit wäre das eine Gelegenheit, diese Produkte zu testen.

  7. Ich muss gestehen, dass ich nicht mal wusste, dass Hipp auch Sonnencreme macht 🙂
    Gut ich bin sehr selten in der Kinderabteilung meiner Drogerie, aber es ist schon interessant.
    Leider kann ich Hipp jetzt nicht austesten. Ich lebe Tierversuchsfrei und Hipp macht wohl immer noch Versuche. Sehr schade eigentlich.

    xoxo Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.