Kaufland – SB-Kasse – jedes System hat Grenzen

Bei uns im Ort war kürzlich der Kaufland für ein paar Tage geschlossen. Es wurde umgebaut. Neue Regale, neue Geräte, einige Produkte wurden neu angeordnet. Die große Neuerung: Die SB-Kasse!

Diese SB-Kasse ist echt toll und Kaufland hat auch noch vier davon! Man muss nicht lange anstehen und alles mühsam aufs Band sortieren. Anschließend muss man nicht alles wieder mühsam in den Wagen zurück ordnen. Man(n) ist einfach nicht so schnell mit dem einpacken, wie die Kassierin mit dem abscannen und alles liegt wieder durcheinander.

Man scannt es direkt aus dem Wagen und legt es dann auf eine Kontrollwaage. Die Waage nutzt das System, um zu checken ob auch alles gescannt wird. Die Idee dahinter finde ich großartig.  (Ich weiß SB kostet Arbeitsplätze und so weiter, bla bla)

Wie jedes automatische System hat dieses auch Grenzen. So wie ich bin muss ich diese natürlich ausreizen.

Also wird die SB-Kasse getestet – mit einem vollen Wagen mit dem Wocheneinkauf.. Meine Frau war natürlich dabei Entschuldige nochmal mein Schatz 😀

Ich fange also an. Die ersten 10 Scandurchläufe sind kein Problem. Ich finde das System echt toll!

Dann kommt Gemüse ohne Strichcode. Stückpreis. Wie bekomme ich den Preis nun da rein? Nach ein wenig ausprobieren haben wir gemerkt, dass man sich durch ein Menü tippen kann.  Das Produkt wählt man dann per Bild aus. Das ist ein wenig umständlich. Ich verstehe nun warum die Kassierer die ganzen PLU auswendig lernen müssen. Mein Respekt für diesen Berufszweig steigt.

Bei den nächsten 5 Produkten funktioniert das System wieder einwandfrei. Plötzlich meldet die Kasse das etwas unerwartetes auf der Kontrollwaage gelandet ist. Ein Kassierer muss zur Kontrolle kommen. Soweit so gut. Jedes System hat Grenzen und kann mal Fehler haben.

Als die Kassiererin kommt, fällt ihr alles aus dem Gesicht..

„Die SB-Kasse ist nur für kleine Einkäufe!“ war ihr Kommentar. Das hab ich mir natürlich gedacht. Es stand nur nirgendwo. Darum habe ich es einfach darauf ankommen lassen. (ich Sack 😀 )

Die nächste Störung kam nach den nächsten 5 Artikeln, und die nächste Kassiererin.  Und auch der nächste Hinweis das die SB-Kasse nur für kleine Einkäufe gedacht ist.

Danach ging es wieder für einige Artikel gut und ich dachte schon das es nun klappt.. Störung, Kassiererin, Hinweis.

Das ganze kam dann ein paar mal noch. Sämtliche Kassierer für die SB-Kassen waren inzwischen mehrmals bei uns. (3 waren dafür zugeteilt) Der Wagen war nun halb leer und der Störungsintervall hat sich erhöht.

Fast geschafft, oder?

Das letzte drittel lag vor uns. Jedes oder jedes zweite Produkte löste wieder die Störung aus. Eine Kassiererin stand mit ihrer Karte zum Entstören bei uns und ist nicht mehr von uns gewichen. Naddi war inzwischen vor Scham bis unter den Keller versunken. (ich glaube Kaufland hat gar keinen Keller ..) Außerdem war nun fast eine Stunde vergangen. Die Grenze des zumutbaren war definitiv für die Mitarbeiter überschritten. 😀 Ich hatte meinen Spaß.

Als es nun endlich geschafft war, half uns die Kassiererin noch beim Einpacken. Die Kasse sollte wohl möglichst schnell wieder frei werden.

An dieser Stelle muss ich mich bedanken. Danke liebe Kauflandmitarbeiter aus Lengerich, für eure Geduld und Hilfe! Danke Naddi für das Experiment.

Und das Fazit aus diesem Einkauf: SB-Kassen sind nur für kleine Einkäufe. Der Wocheneinkauf wird von uns doch wieder über die normale Kasse bezahlt. Kassierer sind unersetzlich und ich bin froh den Job nicht machen zu müssen, ihr seid definitiv unterbezahlt. Ich hab mal wieder ein System an seine Grenzen gebracht.

 

Ein freundlicher Gruß an den Kaufland in Lengerich

Fabian

8 Gedanken zu “Kaufland – SB-Kasse – jedes System hat Grenzen

  1. Das kenne ich aus den USA schon länger, dort hat das fast jeder Supermarkt. Aber auch bei uns in Bayreuth ist der Real und der Kaufland damit ausgerüstet. Ich mag das gerne, erspare ich mir doch das Warten in der Schlange.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  2. Ihr habt das System ja auf Herz und Nieren geprüft 😉 … sehr cool! ich bin kein Fan von SB Kassen … irgendwie funktioniert das bei mir nie. Es gibt ständig Störungen und dann dauert der Prozess länger als bei jeder normalen Kassa.

    Liebe Grüße und schönen Nachmittag!
    Verena

  3. Deine arme Frau! Und die armen Mitarbeiter! Aber trotzdem nett, dass dus für uns getestet hast! Ich kenne die SB-Kasse bisher nur aus Österreich und die sind selbst bei meinen kleinen Einkäufen meistens mit einer Störungsmeldung um die Ecke gekommen…
    Liebe Grüße, Ina

  4. Bei uns gibt es eine SB-Kasse im Real. Ich glaube, einmal hatte ich die auch benutzt, aber das ist schon so lange her, dass ich es gar nicht mehr sicher weiß 🙂 Sollte man die vermehrt bei uns einführen, würde ich sie auch nur für winzige Einkäufe nutzen! Sonst dauert der ganze Akt ja viel länger als an einer normalen Kasse!

    Liebe Grüße
    Jaan

  5. Liebe Nadine

    Ich verwende das System auch sehr gerne, wenn es schnell gehen muss und ich nicht viel eingekauft habe! ;oD

    Danke Dir für den tollen Bericht!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo
    Jacqueline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.