Rezension – Eismond (Colors of Moonlight 2) – Jeanette Peters

Rezension – Eismond (Colors of Moonlight 2) – Jeanette Peters

 

Buchrezension durch eine Leserunde von Lovelybooks!

Vielen dank an Jeanette Peters

Autor : Jeanette Peters
Genre
 : Dark Fantasy
Format : Ebook
Seiten : Printausgabe 383 Seiten
Datum : 09.11.2016
Preis : 3,49€
ISBN : B01MRICA25
Sprache : Deutsch

Band 2 – Eismond **

Über die Autorin

Jeanette Peters wurde 1985 in Köln geboren. Schon seit frühster Jugend liebte sie es, Geschichten zu lesen und zu schreiben. Mit der Neuauflage von „Im Licht des Blutmondes“ und „Im Schatten des Eismondes“, sowie der Erstveröffentlichung von Silbermond vollendet sie die Trilogie von Colors of Moonlight.
Heute lebt Jeanette Peters in Dortmund und schreibt an ihrem ersten historischen Roman.

Die Trilogie ist besteht aus

Blutmond (Colors of Moonlight 1)
Eismond (Colors of Moonlight 2)
Silbermond (Colors of Moonlight 3)

Inhaltsangabe

Eine Welt aus Blut, Macht, Intrigen und Gier. Theresa stirbt und damit brechen harte Zeiten für ihre Tochter Penelope an. Von ihrem Schicksal gebeutelt zieht sie sich immer mehr zurück. Doch Jonathans Vampirclan hat ein Interesse an Penelope und behält sie im Auge. Der einfühlsame Vampir versucht die Mauer aus Trotz, Angst und Misstrauen zu durchbrechen. Überarbeitete und neue Auflage von Im Schatten des Eismondes.

Die Geschichte

Es geht um Penelopie und ihre Mutter Theresa ,die plötzlich auseinander gerissen werden weil ihre große Schwester sie an die Vampire verkaufen wollte. Und dies auch tat.So fing das ganze schmutzige Spiel an mit der Droge SinTEX. Penelope war erst 6 als das ganze geschehen war . Sie hatte auch da schon einen riesen Dickkopf und wusste genau was sie wollte. Ein schlimmes Ereignis passierte.Was das Leben von Penny doch sehr durcheinander brachte und sie veränderte.

 

Meine Meinung

Eismond ist der 2 Teil von einer Trilogie. Die Geschichten sind aber unabhängig von einander so das man Band 1 nicht gelesen haben muss um Band 2 zu verstehen. Am Anfang musste ich erstmal ein wenig zurecht kommen mit den einzelnen Kapiteln. Nach den ersten Seiten war dies aber gar nicht mehr nötig. Weil da hatte mich das Buch schon total gefesselt und unter seinem Bann. Es war so mitreißend. Die Texte waren sehr flüssig und flossen direkt ineinander ein. So das der Lesefluss nie gestört wurde. Man konnte sich direkt in die Charaktere hinein versetzen. Ich fühlte Quasi bei jedem Verlust mit und das hat mich sehr berührt. Penny war direkt eines meiner Lieblings Charaktere mit ihrer Art und Weise. Eine starke Frau. Kein Charakter ging unter in diesem Buch jeder wurde ausführlich beschrieben. So bekam man sehr viel Hintergrundwissen über jeden.

 

Fazit

Ich habe schon sehr viel gelesen und schaue meist neuen Vampir – Reihen sehr skeptisch gegenüber. Doch hat mir diese sehr gefallen. Und ich freue mich schon sehr auf Band 3. Und hoffe das es noch viel weiteres von ihr zu lesen gibt.
Eine große Weiterempfehlung von mir!

Ich gebe hier 5 von 5 Monden! Eine absolute Kaufempfehlung!
Das ist mein neues Bewertungssystem was ich bei den 2 anderen Büchern noch nachtragen werde und bei allen neuen hinzukommt.

Was haltet ihr von diesem Buch? Kennt ihr es bereits oder wäre das was für euch?

Um nichts zu verpassen folgt mir doch gerne:)

** Affiliate Links.
Das heißt über die Links generierten Umsatz wird je nach messbaren Erfolg Provision gezahlt. Dort entstehen für euch keine Mehrkosten

LG Naddi

10 Gedanken zu “Rezension – Eismond (Colors of Moonlight 2) – Jeanette Peters

  1. Ich finde, die Geschichte hört sich sehr traurig an, wenn es soviele Verluste gibt und Drogen und Menschen verraten werden.
    Was ist denn die Hauptgeschichte? Geht es vor allem um die Beziehung zwischen dem einfühlsamen Vampir und der Protagonistin?

    1. Es geht viel um das zwischenmenschliche. Ihren Weg zu den Vampiren.Und wie sie mit allem klar kommt. Die Beziehung der beide basiert auf viel Spannung und man wird langsam heran geführt. 🙂

  2. Sehr schön vorgestellt. Hab auch schon mal überlegt, die Bücher zu lesen, weil ich diese recht interessant finde. Doch ist meine Buchliste so lang, dass ich oft gar nicht weiß, wo ich anfangen soll. Aber vielleicht werde ich jetzt mal anfangen.

    Alles liebe

  3. Das ganze hört sich gut an. Man bekommt gleich Lust drauf, selber zu Lesen um zu schauen, wie das weiter und aus geht. Schöne Vorstellung.

    LG
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.