Meine Tipps – Sicher im Straßenverkehr mit Kindern

Meine Tipps – Sicher im Straßenverkehr mit Kindern

Auch jetzt noch ist es ein Thema,die dunkle  schwarze Jahreszeit. Was machen wir um sicher durch diese Jahreszeit zukommen? Wie sagt man so schön „Safety First“. Kennen wir das nicht alle. Man macht sich zu viele Gedanken. Was wäre wenn. Wer kennt das nicht.

Meine Tipps für den sicheren Weg im Straßenverkehr mit Kindern

1.

Am besten ist es hell gekleidet oder auffällig gekleidet zu laufen & ja ich weiß das geht nicht immer. Aber versuchen sollte man es. Den das ist der erste Schritt.

2.

Definitiv eine Warnweste/ V-Form über die Jacke,so kann man garantieren das man auch von weitem gut erkannt/gesehen wird.Und im Dunkeln das non plus Ultra. Die gibt es schon sehr günstig im Handel erhältlich. Auch für die kleinsten. Meine beiden Jungs haben beide eine. Beim Schuleintritt bekam jeder Schulanfänger sogar eine mit nach Hause für den Schulweg.

3.

Ist die Warnweste angezogen & wird durch den Schulranzen von hinten verdeckt schauen das am Schulranzen oder dem Rucksack entsprechende Lichtstreifen vorhanden sind. Das man auch von hinten gut erkannt wird.

4.

Den richtigen Weg wählen. Auf einer Straßenseite bleiben und nicht wild umher laufen. Das kann Autofahrer & andere im Straßenverkehr sehr verwirren/irritieren.Erst recht im Dunkeln wo die Sichtweise eh schon eingeschränkt ist. Somit immer nur an der richtigen Straßenseite die Straße überqueren. Wie an Fußgängerübergänge oder Ampeln.

5.

Am Straßenrand nach links und rechts schauen,im dunkeln einmal mehr das man auch ja nichts übersieht.

6.

Fährt man mit dem Fahrrad statt zu Fuß sollte man dementsprechend den Helm nicht vergessen.Auch dort gilt genug Reflektoren anbringen.Schauen ob das Fahrrad auch funktionstüchtig ist. Licht vorne & hinten sind sehr wichtig.

Habt ihr noch besondere Tipps die ihr macht bevor es auf die Straße geht? Freue mich auf eure Kommentare  & ich erweitere gerne damit noch viele anderen von diesen Tipps profitieren können 😉

7 Gedanken zu “Meine Tipps – Sicher im Straßenverkehr mit Kindern

  1. Ich kann dir nur zustimmen, denn es ist wichtig, dass man gerade im dunkeln für andere Verkehrsteilnehmer sichtbar ist. Das gilt vor allem für Kinder, denn sie sind noch unerfahren und dadurch deutlich gefährdeter als Erwachsene, die Geschwindigkeiten besser einschätzen können und besser mit unübersichtlichen Situationen klar kommen.
    Was ich eigentlich ganz toll finde, sind diese Schuhe, die bei jedem Schritt blinken. Mit denen zusätzlich zu der reflektierenden Schärpe und heller Kleidung, sind sie noch besser geschützt.
    Meine Geschwister und ich hatten in der dunklen Jahreszeit immer eine Fahrradrückleuchte am Ranzen befestigt, die noch einmal für mehr Aufmerksamkeit sorgt, als nur diese reflektierenden Streifen oder Anhänger.

    Liebe Grüße
    Jean

    1. Ja im Winter bzw Dunkeln total Pflicht.Ohne geht hier auch keiner aus dem Haus.Ja du hast recht mit den Schuhen. Modisch finde ich die eher grauenhaft aber in solchen Situationen echt gut.
      Danke für dein Feedback

  2. Wichtiger Artikel. Werde ihn definitiv teilen. Ich finde das generell die Verkehrsteilnehmer, ob Kinder oder Erwachsene, ob Fußgänger oder Radfahrer, bei Dunkelheit sehr schlecht zu sehen sind. Wie Daniel schon geschrieben hat, wäre helle und auffallende Kleidung für jeden sehr viel sicherer.

  3. Ich finde auch, dass die richtige Kleidung (hell, grelle Farben) besonders bei Dunkelheit essentiell ist, gerade als Autofahrer merke ich es selbst oft wie schwer es ist Leute zu sehen, wenn diese dunkel gekleidet sind. Bei Kindern ist das natürlich noch schwieriger und da wäre wohl jeder Autofahrer froh, wenn man Kinder von weiten sehen könnte, weil diese eine Weste tragen.

  4. Hallo,
    gerade in der dunklen Jahreszeit sind diese Tipps ja besonders wichtig! Ich bin nur immer wieder erstaunt, wie viele Kinder nicht wirklich sicher im Straßenverkehr unterwegs sind.
    Liebe Grüße, Lisa

  5. Schön, dass du nochmal einige Tipps zusammengefasst hast. Vor allem die helle Kleidung wird oft unterschätzt und ich erschrecke selbst häufig beim Autofahren wie spät man in der Dunkelheit dunkel gekleidete Menschen erkennt.
    Liebe Grüße
    Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.